Tonspuren

– Popblog

Das Jahr der Unicorns

uni Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

The Unicorns scheinen zurück – ein guter Grund, wieder einmal die Grossartigkeit des nicht minder grossartig betitelten Albums «Who Will Cut Our Hair When We're Gone?» zu lobpreisen.

Weiterlesen

Joakim: «Tropics of Love»

joakim Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Die Tropen sind traurig: Joakim veröffentlicht mit «Tropics of Love» eine berückende Pop-Platte.

Weiterlesen

Death Grips: «Niggas on the Moon»

deathgrips Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Neue Musik am Pfingstmontag – dank den Death Grips feat. Björk. Es stürzt sich rein, wer kann.

Weiterlesen

Neue Musik

ca Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Neue Lieder, Mixes und Clips von Caribou, Micachu & Brother May und den Young Fathers.

Weiterlesen

Adieu, Bad Bonn Kilbi 2014!

k2 Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Die Bad Bonn Kilbi 2014 ist Geschichte. Und so ist es an der Zeit, eine meiner bisher liebsten Festivalausgaben ganz kurz zu bündeln.

Weiterlesen

Bad Bonn Kilbi 2014

5mn8mg Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Der Düdinger Esel ist mitgezügelt, als ich damals, als das Programm der Bad Bonn Kibli 2014 im März verkündet wurde, dieses Blog gestartet habe. Nun gilt es, letzte Festival-Vorbereitungen zu treffen, zwei, drei Bands noch kurz anzusurfen, aber nicht zu intensiv. Denn das schönste an der Kilbi und überhaupt an der Musik scheint mir, Entdeckungen zu machen – und vor allem, die Neugierde zu bewahren.

Weiterlesen

Combineharvester: «Brikks»

combineharvester 2014 web2 Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Marlon McNeill baut sein Projekt Combineharvester für sein neues Album «Brikks» zur Band aus – und forscht abermals in gitarrenmusikalischen Tiefen.

Weiterlesen

«Space Is the Place» – 100 Jahre Sun Ra

PAR51922 Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Vor 100 Jahre erschien Sun Ra auf dem Planeten Erde. Ein kleiner Reiseführer.

Weiterlesen

Shabazz Palaces in Gold

shabazzpalaces-2014-1-patrickobriensmith-print Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Der Sturm auf die Paläste geht in eine neuerliche Runde: Shabazz Palaces veröffentlichen im Juli ihr neues Album «Lese Majesty».

Weiterlesen

Ferien-Tonspuren-Epilog: Frank Ocean

FRANK-OCEAN2 Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Eine Platte, die ich in diesem Jahr öfters angehört habe als damals im Erscheinungsjahr 2012, ist Frank Oceans «Channel Orange». Und zum Ferienausklang ist ein Lied wie «Sweet Life» mit den Zeilen «So why see the world, when you got the beach» auch sehr gut geeignet. Bis gleich.

Weiterlesen

Ferien-Tonspuren Vol. 5: Efdemin

efdemin Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Wann soll man sich all diese Mixes, Podcasts und anderen Aufnahmen, die
im WWW rumgereicht werden, anhören? Natürlich in den Ferien. Der letzte Teil dieser persönlichen Abwesenheits-Serie fährt mit Philipp Sollmann aka Efdemin im Tram durch Kyoto – und durch Ost-Berlin.

Weiterlesen

Ferien-Tonspuren Vol. 4: Kasai Allstars

Kasai-Allstars290414 Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Wann soll man sich all diese Mixes, Podcasts und anderen Aufnahmen, die
im WWW rumgereicht werden, anhören? Natürlich in den Ferien. Der vierte Teil dieser persönlichen Abwesenheits-Serie enthält neues aus dem Congotronic von den Kasai Allstars, die Ende Juni ihr Album «Beware The Fetish» veröffentlichen werden.

Weiterlesen

Ferien-Tonspuren Vol. 3: DJ Rashad (RIP)

rashad 650 Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Wann soll man sich all diese Mixes, Podcasts und anderen Aufnahmen, die
im WWW rumgereicht werden, anhören? Natürlich in den Ferien. Der dritte Teil dieser persönlichen Abwesenheits-Serie widmet sich all den bewegenden Sets, die den grossen DJ Rashad ehren.

Weiterlesen

Ferien-Tonspuren Vol. 2: Optimo

Optimo-Crop Benedikt Sartorius. Journalist und Popkulturist.

Wann soll man sich all diese Mixes, Podcasts und anderen Aufnahmen, die im WWW rumgereicht werden, anhören? Natürlich in den Ferien. Der zweite Teil dieser persönlichen Abwesenheits-Serie präsentiert das fröhlich eklektizistische Set, das das DJ-Duo Optimo zum Abschied ihrer Residency im Glasgower Sub Club spielten. Und das dauert immerhin sieben Stunden.

Weiterlesen